Platz eins für das VZ im Private-Banking-Rating der "Bilanz"

BilanzWie schon im letzten Jahr gewann das VZ VermögensZentrum in der Kategorie "Banken national" den ersten Platz im Wettbewerb des Wirtschaftsmagazins "Bilanz". Mit ihrem Anlagevorschlag setzten die VZ-Berater auf ein spezielles Anlagemodell zur Auswahl von Aktien: die Relative Stärke.

Der aufwändige Leistungsvergleich anlässlich des Bilanz-Ratings fand auch in diesem Jahr wieder verdeckt statt: Zunächst erhielten 80 Finanzinstitute eine Offertanfrage im Namen eines Kunden. Eine hochkarätige unabhängige Fachjury wählte 16 Anlagevorschläge aus. Diese wurden anhand von 60 Kriterien im Detail analysiert und unter anderem hinsichtlich Darstellung der Marktlage, Vermögensaufteilung, Risikoprofil, Risikoaufklärung, Produktwahl und Kostentransparenz bewertet.

Zum fünften Mal in Folge ausgezeichnet

Wie schon im vergangenen Jahr konnte das VZ VermögensZentrum 2016 im Wettbewerb "Banken national" überzeugen und erreichte wiederum den ersten Platz. Damit wurde das VZ bereits zum fünften Mal in Folge für seinen Anlagevorschlag ausgezeichnet.

Zum Bilanz Artikel

Testen Sie die regelbasierte Geldanlage mit relativer Stärke

Diese Seite teilen