Flexible Pensionskassenlösung für das Kader

Eine moderne Kadervorsorge bietet den Mitarbeitenden mehr Wahlmöglichkeiten und eine individuelle Kapitalanlage Ihres Vorsorgegelds.

Nach wie vor ermöglichen viele Unternehmen ihren Kadermitarbeitenden keine flexiblen Pensionskassenlösungen oder sie schöpfen die Möglichkeiten nicht voll aus. Die leitenden Angestellten solcher Unternehmen können weder ihre persönliche Sparquote festlegen noch bei der Anlage ihrer PK-Beiträge mitbestimmen.

Sparplan selber wählen

Eine flexible Pensionskassenlösung erlaubt dem Arbeitnehmenden beispielsweise zwischen drei unterschiedlich hohen Arbeitnehmerbeiträgen zu wählen. Das Gesetz hält fest, dass die Arbeitgeberbeiträge in allen drei Varianten gleich hoch sein müssen. Und die Leistungen der Minimalvariante müssen mindestens zwei Drittel der Maximalvariante betragen. Innerhalb dieser Vorgaben können leitende Angestellte ihre Steuern optimieren und die Vorsorge ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen.

Geld individuell anlegen

Auch bei der Anlage der Pensionskassen-Gelder erlaubt das Gesetz eine gewisse Flexibilität. Kadermitarbeitende können für Sparbeiträge auf Lohnteilen über 126’900 Franken (Stand: 2017) eine individuelle Anlagestrategie im Rahmen der gesetzlichen Anlagevorschriften wählen, die zu ihrem persönlichen Risikoprofil und zu ihrem Anlagehorizont passt.

Die VZ-Spezialisten zeigen Ihnen die Flexibilität und die weiteren Vorteile einer modernen Kadervorsorge auf. Wir begleiten die Umsetzung und beraten die Mitarbeitenden bei der Definition Ihrer persönlichen Anlagestrategie.

 

Diese Seite teilen