QR-Rechnung und eBill

So stellen Sie Ihren Zahlungsverkehr um

Am 30. September 2022 endet die Übergangsphase der orangefarbenen und roten Einzahlungsscheine. Mit der "QR-Rechnung" und mit "eBill" wird das Ausstellen und Bezahlen von Rechnungen im VZ Finanzportal künftig noch einfacher für Sie. Bitte beachten Sie die folgenden Änderungen.

Rechnungsempfänger

1. Rechnungen bezahlen

Ab 1. Oktober 2022 können Rechnungen schweizweit nur noch mittels QR-Rechnung bezahlt werden. Das heisst für Sie:

  • Orangefarbene und rote Einzahlungsscheine mit einem Ausführungsdatum bis 30. September können Sie wie gewohnt nutzen – sowohl als Zahlungsauftrag wie auch online. 
  • Ab 1. Oktober müssen alle Rechnungen mittels QR-Rechnung bezahlt werden. Wenn Sie nach dem 30. September 2022 orangefarbene und rote Einzahlungsscheine erhalten, kontaktieren Sie die Rechnungssteller und verlangen Sie nach einer QR-Rechnung.

Tipp: Prüfen Sie, ob bei Ihrem Rechnungssteller eBill möglich ist. Wie das funktioniert, und was die Vorteile von eBill sind, lesen Sie hier.

2. Dauerauftrag neu einrichten

Daueraufträge, die mittels orangefarbenen oder roten Einzahlungsscheinen erfasst wurden, sind ab 1. Oktober nicht mehr gültig. Sie müssen gelöscht und mittels IBAN oder QR-Rechnung neu erfasst werden. Gehen Sie dabei so vor:

  • Logen Sie sich in Ihr VZ Finanzportal ein und navigieren Sie im linken Bereich über "Zahlungen" zu "Daueraufträge".
  • Prüfen Sie bei jedem Dauerauftrag, wie das Konto des Begünstigten erfasst wurde:
    • Steht dort eine IBAN oder QR-IBAN (z.B. CH12 3456 7890 1234 5678 9), dann müssen Sie nichts unternehmen.
    • Steht dort eine Kontonummer (z.B. 01-234567-8), dann müssen Sie den Dauerauftrag löschen und mittels IBAN oder der QR-IBAN neu erfassen. Wenn Sie die IBAN oder QR-IBAN nicht kennen, fragen Sie diese beim Zahlungsempfänger an.

Tipp: Falls Sie im VZ Finanzportal Zahlungsvorlagen erfasst haben, überprüfen Sie auch diese, um sicherzustellen, dass eine IBAN oder QR-IBAN erfasst ist.

3. Lastschriftverfahren (LSV)

Hier besteht grundsätzlich kein Handlungsbedarf. Wir empfehlen Ihnen, Ihre LSV-Zahlungen auf eBill umzustellen.

Mehr über die QR-Rechnung erfahren
Mehr über eBill erfahren

 

Kontakt

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie für die Umstellung die QR-IBAN Ihres Kontos beim VZ? Kontaktieren Sie unseren Helpdesk unter +41 58 411 88 88 (Mo bis Fr, 8 bis 18 Uhr).

Rechnungssteller

1. Rechnung ausstellen

Ab 1. Oktober 2022 werden schweizweit nur noch QR-Rechnungen verarbeitet. Senden Sie Ihren Kundinnen und Kunden möglichst früh QR-Rechnungen. So stellen Sie sicher, dass Sie die Zahlungen auch nach dem 30. September 2022 erhalten. 

2. Dauerauftrag neu einrichten

Daueraufträge, die auf der Basis von roten oder orangefarbenen Einzahlungsscheinen (z.B. Wohnungsmiete) eingerichtet wurden, müssen neu erfasst werden. Senden Sie Ihren Kundinnen und Kunden QR-Rechnungen zu und informieren Sie, damit die alten Daueraufträge gelöscht und durch die neue QR-Rechnung ersetzt werden. 

3. LSV-Einzug

Hier besteht grundsätzlich kein Handlungsbedarf. Wenn Sie sich als Rechnungssteller bei eBill registrieren möchten, um Ihren Kundinnen und Kunden die Zahlung zu vereinfachen, lesen Sie hier weiter.

4. Software für Rechnungsstellung und Zahlungsabgleich

Falls sie eine Software-Lösung verwenden, die aktuell noch keine QR-Rechnungen generieren kann, kontaktieren Sie frühzeitig Ihren Software-Lieferanten. Besprechen Sie eine allfällige Umstrukturierung Ihrer Debitoren-Stammdaten und die Umstellung Ihrer Kontoauszüge und Avisierungen von V11 (ESR) zu camt.053/camt.054 (QR).

Mehr dazu erfahren Sie hier.

 

Kontakt

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie für die Umstellung die QR-IBAN Ihres Kontos beim VZ? Kontaktieren Sie unseren Helpdesk unter +41 58 411 88 88 (Mo bis Fr, 8 bis 18 Uhr).

Mehr über die QR-Rechnung erfahren
Mehr über eBill erfahren