Wie bereite ich mich als Unternehmer auf meine Pensionierung vor?

Die wenigsten Unternehmerinnen und Unternehmer gehen mit 64 bzw. 65 in Pension. Trotzdem ist das ordentliche Rentenalter auch für sie wichtig, weil alle Sozialversicherungen darauf ausgerichtet sind. Eine ganze Reihe von Fristen und Einschränkungen sind mit dieser Altersgrenze verknüpft, und auch bei steuerlichen Fragen ist sie relevant.

So kann es sich zum Beispiel lohnen, mehr Lohn und weniger Dividende zu beziehen. Kombiniert mit einer Optimierung der PK-Lösung schafft das zusätzlichen Spielraum, um die Steuerlast deutlich zu senken. Das Einkaufspotenzial steigt dadurch oft um mehrere Hunderttausend Franken. Einkäufe in die Pensionskasse sind besonders attraktiv, um Privat- und Geschäftsvermögen im Hinblick auf den späteren Verkauf des Unternehmens steueroptimiert zu trennen.

Zu einer guten Vorbereitung auf die Pensionierung gehört auch ein solider Finanzplan. Er zeigt auf, ab welchem Alter die Pensionierung finanzierbar ist. Und welchen Erlös der Verkauf einbringen muss, damit sich der gewohnte Lebensstandard bis ins hohe Alter halten lässt. 

Welche Massnahmen Sie ausserdem rechtzeitig in die Wege leiten sollten, erfahren Sie in unserem kostenlosen Merkblatt.

Merkblatt

So bereiten sich Unternehmer auf ihre Pensionierung vor

Dieses Merkblatt zeigt auf, warum es sich lohnt, frühzeitig alles Nötige in die Wege zu leiten.

Termin

Kostenloses erstes Gespräch

Sprechen Sie mit einer Expertin oder einem Experten vom VZ. Das erste Gespräch ist kostenlos.