Wie viel ist mein Unternehmen wert?

Die meisten Unternehmerinnen und Unternehmer setzen den Wert ihrer Firma zu hoch an. Sie haben viel Herzblut hineingesteckt und wollen entsprechend dafür entlöhnt werden. Allerdings: Käufer zahlen nicht für Emotionen. Vielmehr versuchen sie, Chancen und Risiken der Firma abzuschätzen und in einen angemessenen Kaufpreis umzurechnen. 

Natürlich gibt es auch Unternehmerinnen und Unternehmer, die den Verkaufspreis zu tief ansetzen. Das geschieht vor allem dann, wenn die Inhaber nicht genau wissen, wo sie mit ihren Geschäfts- und Finanzzahlen im Branchenvergleich stehen.

Die Erfahrung zeigt, dass falsche Preisvorstellungen den Verkauf zum Scheitern bringen können. Eine realistische Bewertung ist aber auch dann wichtig, wenn das Unternehmen an einen Nachfolger innerhalb der Familie übergeht. Sie schafft eine solide Basis für die finanzielle Gleichstellung aller Erben, was in der Regel ein wichtiges Ziel bei einer familieninternen Übergabe ist.

Es gibt eine ganze Reihe von Methoden zur Berechnung des Unternehmenswerts, deren Resultate weit auseinanderklaffen können. Mehr darüber erfahren Sie in unserem kostenlosen Merkblatt.

Merkblatt

Eine Firma richtig bewerten

Das Merkblatt beschreibt die Bewertungsmethoden, die in der Praxis am häufigsten angewandt werden und zeigt deren Vorteile und Nachteile auf.

Termin

Kostenloses erstes Gespräch

Sprechen Sie mit einer Expertin oder einem Experten vom VZ. Das erste Gespräch ist kostenlos.