Wie unterscheidet sich die Säule 3a mit ETF von anderen Angeboten?

Die Säule 3a beim VZ unterscheidet sich durch konkrete Vorteile gegenüber anderen Säule 3a-Lösungen: 

  • Flexible Anlagestrategie: Zur Wahl stehen sechs Anlagestrategien mit einem Aktienanteil zwischen 15 und 97 Prozent
  • Bis zu 60 Prozent günstiger: Die Verwaltungsgebühren betragen 0,68 Prozent pro Jahr und sind damit deutlich günstiger als bei anderen Anbietern
  • Unabhängige Auswahl: Das VZ verkauft keine eigenen Finanzprodukte und finanziert sich nicht über Vermittlungsprovisionen
  • Automatische Rückführung: Bei starken Kursschwankungen kann die Depotzusammensetzung deutlich von der definierten Anlagestrategie abweichen. Entfernt sich die aktuelle Gewichtung zu stark, werden die Anlageklassen per Ende Monat kostenlos auf die Strategie zurückgeführt. Dieses "Rebalancing" kann sich positiv auf die Rendite auswirken.
  • Indexfonds über die Pensionierung hinaus halten: Die Säule 3a beim VZ erlaubt, bei der Pensionierung sämtliche Indexfonds in das private Wertschriftendepot zu überführen. Das reduziert das Risiko, die Anlagen zu einem Zeitpunkt tiefer Kurse verkaufen zu müssen.

Jetzt Säule 3a eröffnen

Merkblatt

Tipps zur Säule 3a

Das Merkblatt informiert, wo und wann sich Einzahlungen am meisten lohnen, und wie man am besten vorgeht.

Termin

Kostenloses erstes Gespräch

Sprechen Sie mit einer Expertin oder einem Experten vom VZ. Das erste Gespräch ist kostenlos.