Wie hoch sind die Gebühren für Sparen und Anlegen mit ETF?

ETF und andere Indexfonds sind relativ günstig, da sie passiv gemanagt werden. Während aktiv gemanagte Fonds jährliche Verwaltungsgebühren von 1,25 bis 2 Prozent des investierten Vermögens abziehen, verrechnen die meisten Indexfonds hingegen nur 0,10 bis 0,35 Prozent. 

Beim VZ betragen die jährlichen Gebühren für Sparen und Anlegen mit ETF nur 0,55 Prozent. Diese Pauschalgebühr, eine sogenannte "All-in-Fee", entschädigt für sämtliche Dienstleistungen wie Konto- und Depotführung, Transaktionen, Berichterstattung, Selektion und Überwachung der Fonds.

Die Kostenvorteile der Indexfonds in Kombination mit einem günstigen Anbieter zahlen sich langfristig in einer höheren Rendite für Sie aus. Sparen und Anlegen mit ETF ist darum eine attraktive Alternative zu den oft deutlich teureren und wenig flexiblen Fondssparplänen.

Sparen und Anlegen mit ETF (PDF)

VZ-Studie

ETF versus Indexfonds

Erstmals analysiert das VZ die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von ETF und Indexfonds.

Termin

Kostenloses erstes Gespräch

Sprechen Sie mit einer Expertin oder einem Experten vom VZ. Das erste Gespräch ist kostenlos.