Wie soll der Wert der Firma ermittelt werden?

Wenn das Unternehmen in der Familie bleiben soll, ist die finanzielle Gleichstellung aller Erben ein wichtiges Ziel. Eine realistische Bewertung durch Fachleute schafft eine solide Basis dafür.  Es gibt mehrere Methoden, um den Wert eines Unternehmens
zu bestimmen.

Bei Schweizer Unternehmen ist die Praktikermethode am weitesten verbreitet – eine Mischung aus Ertrags- und Substanzwert-Methode.

Die optimale Lösung ist aber immer individuell und hängt stark von der finanziellen Situation der Familie ab. Ist die bereinigte Bilanz etwa viel höher, weil hohe Reserven vorhanden sind, kann das für den Nachfolger problematisch sein, wenn er die Geschwister abfinden muss und die nötigen Mittel dafür nicht liquide hat.

Es lohnt sich, die Familie früh zu involvieren. Oft lässt sich der Erbanspruch der Geschwister auch mit einem Darlehen abgelten, das der Nachfolger aus künftigen Gewinnen zurückzahlt.

Merkblatt

Eine Firma richtig bewerten

Das Merkblatt beschreibt die Bewertungsmethoden, die in der Praxis am häufigsten angewandt werden, und zeigt deren Vorteile und Nachteile auf.

Termin

Kostenloses erstes Gespräch

Sprechen Sie mit einer Expertin oder einem Experten vom VZ. Das erste Gespräch ist kostenlos.