Geldanlagen

Professionelle Investoren sind langweilig – mit gutem Grund

Erfolgreiche Marktteilnehmer gehen völlig unspektakulär vor, wenn sie grosse Summen an der Börse anlegen. Das können Privatanleger von ihnen lernen.

Daniel Weinmann
Anlageexperte
Publiziert am
07. November 2023

Professionelle Investoren wie die Pensionskassen, die Schweizerische Nationalbank und der Norwegische Staatsfonds tragen keine schillernden Namen, dafür glänzen sie mit schönen Renditen. Sie sind es gewohnt, enorme Summen von 1000 Milliarden Franken und mehr anzulegen – und das tun sie unaufgeregt und sehr diszipliniert.

Merkblatt

Zinsen und Bankgebühren: So sparen Sie Geld

Dieses Merkblatt zeigt, wie man bei seinen Bankgeschäften viel Geld sparen kann, und gibt Tipps, wie man die Kostenfallen vermeidet.

Vielen mag ihre Anlagestrategie langweilig erscheinen. Über die Jahre schneiden sie damit aber besser ab als der Durchschnitt. Deshalb sollten sich auch private Anlegerinnen und Anleger an den Grundsätzen der Profis orientieren:

Keine Kompromisse

Gebühren fressen über die Jahre ein grosses Stück der Anlagerendite auf (unten). Darum geben Profis günstigen und passiven Indexanlagen wie ETF konsequent den Vorzug. Damit können sie ihre Risiken zudem sehr breit streuen.

Kein Schnickschnack

Institutionelle Anleger setzen Einzeltitel und komplexe Anlagen wie Hedgefonds und strukturierte Produkte höchstens selektiv ein. Und sie meiden aktive Fonds, weil diese oft schlechter abschneiden als der Markt – und ungerechtfertigt hohe Kosten verursachen.

Kein Aktivismus

Profis richten ihre Anlagestrategie auf ein langfristiges Wachstum aus. Sie streben die Marktrendite an und versuchen gar nicht, den "Markt zu schlagen". Sie investieren darum laufend freie Mittel – ungeachtet der Marktsituation. Gleichzeitig lassen sie sich nicht zu Panikverkäufen und hektischen Umschichtungen verleiten, wenn die Kurse einbrechen.

Tipp: Machen Sie es wie die Profis. Lassen Sie sich nicht von fantastischen Renditen blenden, wie sie aktiv umgesetzte Anlagestrategien versprechen. Wenn Sie Geld langfristig anlegen, verfolgen Sie besser von Anfang an eine marktgerechte Rendite – auch mit grossen Anlagesummen. ETF eignen sich besonders gut: Sie sind kostengünstig und ihre Rendite lässt sich transparent nachvollziehen. Weitere Tipps lesen Sie im Merkblatt zum Thema.