Geldanlagen

Finanzen 2023: Trag dir diese Termine gleich in die Agenda ein

Wer seine Finanzen sorgfältig plant, kann richtig Geld sparen. Deshalb solltest du die wichtigsten Fristen bei Steuererklärung, Krankenkassenwechsel und Co. kennen.

Steuern

Anfang Jahr trudelt die nächste Steuererklärung ein. Nutze alle Möglichkeiten für Abzüge. So senkst du das steuerbare Einkommen und damit deine Steuerbelastung. Die wichtigsten Ansatzpunkte sind die Altersvorsorge, Geldanlagen und Liegenschaften. Auch bei der Pensionierung sowie Erbschaften und Schenkungen kannst du viel sparen, wenn du richtig planst und die Steuerfolgen berücksichtigst. Je nach Kanton musst du die Steuererklärung bis Ende Februar, März oder April abgeben. Du brauchst mehr Zeit? Verlängere die Frist. Das hat keine Nachteile für dich.

Hypotheken

Merkblatt

Finanzfahrplan 2023: Alle Termine auf einen Blick

Dieses Merkblatt hilft Ihnen, an alles zu denken und keine Frist mehr zu verpassen.

Bei einigen Banken muss man auch Festhypotheken bis zu sechs Monate im Voraus kündigen, obwohl sie einen fixen Ablauftermin haben. Oft nehmen Banken erst kurz vor dem Ablauf einer Hypothek Kontakt mit dem Kunden auf. Für den Wechsel zu einem günstigeren Anbieter ist es dann zu spät. Gleise darum die Anschlussfinanzierung am besten ein Jahr vor dem Ablauf auf.

Wertschriften

Viele Anleger gehen zu hohe Risiken ein. Oder sie nutzen Chancen nicht und zahlen zu hohe Gebühren. Und oft fehlt eine klare Strategie. Überprüfe einmal im Jahr, ob deine Anlagestrategie noch mit deinem Risikoprofil, deinen Anlagezielen und der aktuellen Marktsituation übereinstimmt.

Versicherungen

Viele Versicherungen sind überflüssig, überteuert - oder beides. Vergleiche die Prämien und Leistungen. Mit einem Wechsel zu einem günstigeren Anbieter kannst du unter Umständen Hunderte von Franken im Jahr sparen. Den Wechsel zu einem günstigeren Anbieter musst du rechtzeitig einleiten. Bei vielen Versicherungen kannst du nur auf einen bestimmten Termin im Jahr kündigen und du musst eine Kündigungsfrist von zum Beispiel drei Monaten beachten.

Krankenkasse

In der Grundversicherung sind die Leistungen bei allen Krankenkassen identisch. Bei den freiwilligen Zusatzversicherungen solltest du die Prämien und die Leistungen aber unbedingt vergleichen. Dort gibt es grosse Unterschiede vom teuersten zum billigsten Anbieter. Freiwillige Zusatzversicherungen kannst du bis Ende September wechseln, die obligatorische Grundversicherung bis Ende November.

Altersvorsorge

Auf das Jahresende hin solltest du dich um die Einzahlung in die Säule 3a und einen allfälligen Einkauf in die Pensionskasse kümmern. Beides hat steuerliche Vorteile und du legst so mehr Geld fürs Alter auf die Seite.