Steuertipps zum Jahresende: Säule 3a und PK-Einkauf

Wer nicht unnötig viel Steuern zahlen möchte, sollte jetzt noch nach Möglichkeiten suchen, das steuerbare Einkommen für das laufende Jahr zu reduzieren. Dazu bieten sich in erster Linie freiwillige Einzahlungen in die dritte Säule und die Pensionskasse an.

Erwerbstätige mit Pensionskasse dürfen 2019 maximal 6826 Franken in die dritte Säule einzahlen. Damit sparen sie je nach Wohnort und steuerbarem Einkommen etwa 1500 bis 2500 Franken Steuern. Eine dritte Säule mit Wertschriften rentiert auf Dauer deutlich besser als ein Zinskonto – vorausgesetzt, man wählt eine 3a-Lösung mit günstigen Gebühren wie die Säule 3a mit ETF beim VZ. Testen Sie jetzt die VZ Säule 3a auf www.vzfinanzportal.ch.

Einen Einkauf in die Pensionskasse sollte man sorgfältig prüfen. Der Zeitpunkt der Einzahlung, die Bezugsform (als Rente oder als Kapitalauszahlung) und die finanzielle Verfassung der Pensionskasse sind entscheidend dafür, ob sich der Einkauf lohnt. Mitarbeitende, die einen grösseren PK-Einkauf planen, verweisen Sie am besten an Ihren VZ-Berater.

Jetzt in Säule 3a einzahlen

Eröffnen Sie jetzt eine Säule 3a beim VZ und profitieren Sie ab sofort von tieferen Gebühren und einer höheren Rendite.

Diese Seite teilen