Wie kann ich meine Ausgaben senken?

Wer seine Einkünfte und Steuerabzüge im Hinblick auf die Pensionierung optimiert, spart im Ruhestand jedes Jahr Steuern

Überprüfen sollte man unter anderem, ob die Hypothek eher zu hoch oder zu niedrig ist. Einen grossen Einfluss auf die Steuerbelastung nach der Pensionierung hat der Entscheid, ob das Pensionskassenguthaben in Renten- oder zumindest teilweise in Kapitalform bezogen wird.

Die Pensionskassenrente muss man jedes Jahr vollumfänglich als Einkommen versteuern. Der Kapitalbezug hingegen wird nur einmal besteuert, und zwar getrennt vom übrigen Einkommen und zu einem tieferen Steuersatz als gewöhnliches Einkommen. Auf Dauer ist der Kapitalbezug häufig steuerlich attraktiver – vorausgesetzt, das Kapital ist steueroptimiert angelegt.

Auch bei den Versicherungsprämien lässt sich einiges optimieren. Hunderte von Versicherungs-Checks des VZ zeigen: Rund 20 Prozent Prämien sparen pro Jahr kann man mit dem Wechsel zu einem günstigeren Anbieter – bei identischen oder sogar besseren Leistungen. Wirklich nötig sind zudem nur Versicherungen gegen Risiken, die das Budget aus dem Gleichgewicht bringen oder sogar die Existenz bedrohen. Was man problemlos selbst tragen kann, sollte man hingegen nicht versichern.
 

Diese Seite teilen