Anmeldefrist für den Kapitalbezug

Wer das Pensionskassen-Guthaben als Rente beziehen möchte, muss nichts unternehmen. Im Fall eines Kapitalbezugs verlangen die Pensionskassen hingegen eine vorzeitige Anmeldung von bis zu drei Jahren.

Angehende Pensionierte sollten frühzeitig abklären, welche Anmeldefrist bei ihrer Pensionskasse gilt, damit sie genügend Zeit haben, sich zu entscheiden.

Wer die Anmeldefrist für den Kapitalbezug verpasst, kann kurz vor der Pensionierung nicht mehr auf die Auszahlung des Kapitals bestehen. Auch wenn Sie einen Kapitalbezug angemeldet haben, müssen Sie sich Ihr Guthaben nicht zwingend auszahlen lassen: Wer es sich bis zur Pensionierung anders überlegt, kann bei einigen Pensionskassen immer noch die Rente wählen.

Es gibt Pensionskassen, bei denen sich alle Versicherten einen Teil ihres angesparten Altersguthabens auszahlen lassen müssen.

 

Diese Seite teilen