Wie finden Sie den Architekten für Ihr Traumhaus?

Wer sich den Traum vom Eigenheim erfüllen möchte, sollte sich von einem geeigneten Architekten begleiten lassen. Doch wie wählt man den richtigen aus? Ein Wettbewerb hilft, den passenden Partner zu finden.

Viele Bauherren sind mit der Suche nach dem passenden Architekten überfordert. Das illustriert das Beispiel einer Familie aus dem Zürcher
Unterland. Herr Meier (Name geändert) hat vor zwei Jahren ein schönes
Stück Bauland geerbt. Der zweifache Familienvater will möglichst bald anfangen zu bauen, solange die Hypothekarzinsen so tief sind.

Wettbewerb: Viele Köpfe denken mit

Meiers haben viele Stunden lang im Internet recherchiert, bei Fachverbänden gesucht und mit anderen Bauherren gesprochen, die ihr Eigenheim auf einem ähnlichen Grundstück gebaut haben. Trotzdem können sie sich nicht festlegen, weil sie die Architekten und deren Bauten zu wenig beurteilenkönnen. Und sie haben immer noch keine klare Vorstellung davon, wie ihr Haus aussehen sollte. Einen befreundeten Architekten wollen sie nicht engagieren, um die enge Freundschaft nicht aufs Spiel zu setzen. Schliesslich wenden sich Meiers ans VZ. Im Gespräch mit den unabhängigen Bauherrenberatern entscheiden sie, einen Wettbewerb auszuschreiben. Das sind die wichtigsten Schritte auf diesem Weg:

  • Das VZ prüft die Machbarkeit und erstellt zusammen mit Meiers ein detailliertes Pflichtenheft, in dem Stil, Raumkonzept, Ausbaustandard und das Budget beschrieben sind.
  • Dann schreibt das VZ geeignete Architekten an, die dem Anforderungsprofil der Meiers entsprechen. Infrage kommen Architekturbüros, die Referenzobjekte vorzeigen können, Erfahrung mit ähnlichen Projekten haben und in der Region tätig sind.
  • Drei Büros kommen in die engere Auswahl. Sie werden eingeladen, einen ersten Entwurf für das Eigenheim der Familie Meier zu präsentieren.
  • Die Architekten stellen der Bauherrschaft und dem VZ ihre Pläne, Visualisierungen und Modelle vor. So können Meiers ein Gefühl für die Architekten entwickeln und entscheiden, welches Projekt sie weiterverfolgen wollen.
  • Mit Hilfe der VZ-Experten definieren sie dann die Regeln für die weitere Zusammenarbeit.

Bessere Ideen helfen, Kosten zu vermeiden

Ein Wettbewerb hat viele Vorteile: Mit einem bescheidenen finanziellen Aufwand erhalten Sie früh Einblick in die Zusammenarbeit mit verschiedenen Architekten. Sie können mehr architektonische Ideen sammeln, ein innovativeres Projekt auswählen und es kosteneffizienter
aufgleisen. Denn wenn von Anfang an mehrere erfahrene Köpfe mitdenken, lassen sich unnötige Mehrkosten besser vermeiden.

Diese Seite teilen