Potenzial-Analyse: Erfahren, welche Investitionen sich lohnen

Eine Potenzial-Analyse empfiehlt sich für Besitzer und Käufer, die die Reserven einer Liegenschaft erfahren und ausschöpfen möchten. Reserven können ungenutztes Land, eine freie Ausnützungsquote oder zu tiefe Mietzinseinnahmen sein.

Eine Potenzial-Analyse zeigt die Umnutzungsmöglichkeiten einer Liegenschaft auf. Dafür werden die benötigten Investitionen geschätzt und der mögliche Verkaufspreis beziehungsweise die künftige Rendite geschätzt. Sie dient als Entscheidungsgrundlage für Investitionen.

Bei Einfamilienhäusern könnte es sich lohnen, wertsteigernd in das Haus zu investieren und es danach mit Gewinn zu verkaufen. Bei älteren Häusern mit grossem Umschwung und freier Ausnützungsquote kann sich ein Abriss und mit anschliessendem Neubau lohnen, beispielsweise von Eigentumswohnungen. 

Bei Renditeobjekten wird im Rahmen einer Potenzial-Analyse ermittelt, welchen Ertragswert beispielsweise ein Mehrfamilienhaus hat und ob die Mietzinsen marktgerecht oder im Vergleich eher zu tief sind. Die Analyse zeigt auf, welche Investitionen sinnvoll sind (z.B. Ausbau des Dachgeschosses oder Verbesserung des Standards der Wohnungen) und welcher Mietzins nach den Renovationen angemessen ist.

Diese Seite teilen