Erbschaftshöhe: Wie viel können Sie vererben?

Der überlebende Ehepartner muss nur den Teil des ehelichen Vermögens mit den anderen Erben teilen, der in das so genannte Nachlassvermögen fällt. Was dazu gehört, hängt vom Güterstand ab.

Für alle Ehepaare, die nichts anderes festgelegt haben, gilt die Errungenschaftsbeteiligung. Paare können bei der Eheschliessung auch die Gütergemeinschaft oder die Gütertrennung wählen oder Ihren Güterstand nachträglich wechseln.

Diese Seite teilen