Invalidität und Tod: So sichern Sie Ihre Familie ab

Die wenigsten Schweizerinnen und Schweizer wissen, wie sie und ihre Familie bei Invalidität und im Todesfall abgesichert sind. Insbesondere 35- bis 50-Jährige sollten ihr Vorsorgesituation regelmässig analysieren und prüfen, wie sie in einem Ernstfall abgesichert sind. Entscheidend ist, ob das Erwerbseinkommen als Folge einer schweren Krankheit oder eines Unfalls wegfällt.

Dieses Merkblatt gibt einen umfassenden Überblick der wichtigsten Leistungen aus der AHV/IV, der obligatorischen Unfallversicherung und der beruflichen Vorsorge, mit denen Versicherte im Leistungsfall rechnen können.

Preis: kostenlos

Diese Seite teilen