VZ-Studie: Anlegerverhalten in der Schweiz

Viele Schweizer haben ein oder mehrere Wertschriftendepots. Doch wie legt der Schweizer an? Was hat er im Portfolio? Das VZ VermögensZentrum hat in einer Studie mehr als 28'000 Depots über einen Zeitraum von zehn Jahren analysiert.

Die Studie deckt zahlreiche Mängel auf. Unter anderem zeigt sie, dass sich in den Depots immer mehr bankeigene Produkte befinden. Der Einfluss dieser Produkte auf die Depotrendite steigt also – und das meist zum Nachteil des Anlegers.

Erscheinungsdatum: September 2020
Autoren: Karl Flubacher und Andreas Fürer, VZ VermögensZentrum

Preis: kostenlos

Diese Seite teilen