VZ-Studie: Das grosse Pensionskassen-Sterben

In der Schweiz gibt es immer weniger Pensionskassen. Die Gründe dafür sind zunehmende Regulierungen, die steigende Lebenserwartung sowie die tiefen Zinsen. In den letzten zehn Jahren wurde rund ein Drittel der Vorsorgeeinrichtungen aufgelöst. Davon betroffen sind vor allem kleinere, firmeneigene Vorsorgeeinrichtungen. Demgegenüber ist der Anteil von Sammeleinrichtungen im gleichen Zeitraum deutlich gestiegen.

Die VZ-Studie zeigt, wie sich firmeneigene Pensionskassen grossen Sammelstiftungen anschliessen können und was Stiftungsräte dabei beachten sollten.

Erscheinungsdatum: August 2019
Autoren: Kevin Kocher, Benjamin Stirnimann, VZ VermögensZentrum

Preis: kostenlos

Diese Seite teilen