Gut geplant in Pension

Display, 1.5.2021

Vom LGBT-Team vom VZ VermögensZentrum

Mit der Pensionierung beginnt ein neuer Lebensabschnitt — auch in finanzieller Hinsicht. Deshalb braucht es frühzeitig eine gute Planung.

Reichen die Renten und Ersparnisse, um nach der Pensionierung sorgenfrei zu leben? Gewissheit bringt nur eine exakte Planung. Diese Checkliste hilft dir, den Überblick zu behalten:

10 Jahre vorher

Deine Pensionierung solltest du spätestens Mitte 50 anpacken. Mach dir also etwa 10 Jahre vor deiner Pensionierung ein Budget und auf dieser Basis einen Finanzplan. Es geht dabei nicht um eine exakte Wissenschaft, sondern um einen groben Überblick, womit du im Alter zu rechnen hast. Denn dieser Finanzplan zeigt auf, wie sich Ausgaben, Einnahmen und Vermögen im Alter entwickeln werden und deckt somit mögliche Einkommenslücken auf. So bleibt dir genug Zeit, um diese Lücken zu schliessen.

8 Jahre vorher

Freiwillige Einzahlungen in die Pensionskasse sind in den letzten Jahren vor der Pensionierung besonders attraktiv. Wenn du dein Guthaben in der Pensionskasse als Kapital beziehen willst, musst du aber beachten, dass du dich spätestens drei Jahre vor deiner Pensionierung einkaufen darfst. Sonst werden die Steuern fällig, die du dank dem Einkauf gespart hast.

5 Jahre vorher

Lege das Datum deiner Pensionierung fest und wäge die Vor- und Nachteile des Renten- sowie Kapitalbezugs sorgfältig ab. Zudem solltest du dich informieren, welche Anmeldefristen bei einem möglichen Kapitalbezug eingehalten werden müssen. Um hohe Steuern bei der Pensionierung zu vermeiden, kann es sich lohnen, Pensionskassen-, Freizügigkeitsund Säule-3a-Guthaben über mehrere Jahre verteilt zu beziehen. Das Säule-3a-Kapital kann man bis zu fünf Jahre vor dem regulären AHV-Alter auszahlen lassen. Das Gleiche gilt für Guthaben auf Freizügigkeitskonten oder -policen.

Andererseits lässt sich der Bezug von Freizügigkeitsguthaben auch aufschieben, falls das Reglement der Freizügigkeitsstiftung diese Möglichkeit vorsieht. Falls du ein Haus hast, solltest du spätestens zu diesem Zeitpunkt den Verschuldungsgrad deiner Liegenschaft prüfen. Unter Umständen musst du einen Teil deiner Hypothek amortisieren.

12 Monate vorher

In den Monaten vor der Pensionierung ist es wichtig, den eigenen Nachlass zu regeln. Mit einem Testament oder mit einem Erbvertrag kannst du deine Liebsten absichern. Die Nachlassplanung ist noch wichtiger, wenn du dir dein Pensionskassenkapital oder einen Teil davon auszahlen lässt. Überlege dir auch, ob du in deiner letztwilligen Verfügung einen Willensvollstrecker einsetzen willst oder nicht.

3 bis 6 Monate vorher

Melde den Bezug deiner ersten AHV-Rente bei der zuständigen Ausgleichskasse an, damit die Rente pünktlich überwiesen wird. Wenn du zu diesem Zeitpunkt weisst, dass du den Bezug deiner Rente aufschieben möchtest, dann teile das der AHV am besten auch schon jetzt mit.

Kurz vorher

Zahle den maximalen Säule-3a-Beitrag noch vor deiner Pensionierung ein.

Diese Seite teilen