Festhypothek mit Blick auf Eigenmietwert?

Der Schweizerische Hauseigentümer HEV, 01.03.2018

Von Michael Müller, Experte HEV Hypotheken Zentrum AG

Leserfrage: Wir überlegen uns den Abschluss einer langfristigen Festhypothek. Ist das mit Blick auf eine mögliche Abschaffung des Eigenmietwerts sinnvoll?

Viele Kantone haben die Formeln für die Berechnung des Eigenmietwerts zu einer Zeit festgelegt, als die Hypothekarzinsen noch bei 4 bis 5 Prozent lagen. Wer seine Liegenschaft damals mit mehr als 60 Prozent belehnt hatte, konnte in der Regel Steuern sparen, weil der Hypothekarzinsabzug höher als der Eigenmietwert war. Heute bewegen sich die Hypothekarzinsen aber bei 1 bis 2 Prozent. Mit diesen Zinsen ist es nicht möglich, den Eigenmietwert zu egalisieren.

Die mögliche Abschaffung des Eigenmietwerts und die gleichzeitige Streichung des Schuldzinsabzugs wird im aktuellen Zinsumfeld also auf jeden Fall zu einer tieferen Steuerrechnung führen. Aus dieser Optik spricht somit nichts gegen den Abschluss einer langfristigen Festhypothek.

Tipp: Beachten Sie das Sonderangebot der HEV Hypothek für 10 Jahre fest zu 1,29 Prozent.

Diese Seite teilen