Diese Fehler gefährden die Nachfolge in der Familie

gourmet, 05.12.2018

Von Roger Hofstetter, Unternehmensnachfolgeexperte beim VZ VermögensZentrum in Luzern

Die Firma in der Familie weiterzugeben, ist besonders herausfordernd. Wer sorgfältig plant, kann Fehler vermeiden, die sich sonst nicht mehr korrigieren lassen.

Viele KMU gehen unter, weil die Nachfolge in der Familie misslingt - häufig aus einem dieser Gründe:

Fehler 1: Ruhestand nicht geplant

Inhaber müssen wissen, wie sich ihre Einnahmen und Ausgaben und ihr Vermögen nach der Pensionierung entwickeln. Wird der Verkaufserlös gebraucht, um davon zu leben, oder könnte die Firma auch unentgeltlich an die Kinder weitergegeben werden?

Tipp: Machen Sie einen Finanzplan, um sich finanziell abzusichern. Lösen Sie unnötige Liquidität aus der Firma heraus. Diese Mittel können Sie als Dividende beziehen und für gestaffelte PIK-Einkäufe nutzen.

Fehler 2: Firmenwert nicht ermittelt

Wer seine Firma weitergibt, muss den Marktwert kennen. Am besten ermittelt man diesen Wert zusammen mit einer Fachperson. Dabei werden Bilanz und Erfolgsrechnung um die stillen Reserven bereinigt.

Tipp: Beziehen Sie Ihre Familie früh mit ein. Der Marktwert ist später bei der Erbteilung zentral für den Übernahmepreis.

Fehler 3: Erbteilung nicht geregelt

Die meisten Inhaber möchten alle Kinder gleich behandeln und den Ehepartner finanziell absichern. Aus güterund erbrechtlicher Sicht ist das besonders schwierig, weil der Betrieb oft den Löwenanteil des Nachlasses ausmacht.

Tipp: Regeln Sie Ihren Nachlass rechtzeitig, sonst kann es zur Zersplitterung der Firma kommen - zum Beispiel, wenn pflichtteilgeschützte Erben ihre Ansprüche durchsetzen. Oft sind spezielle Massnahmen nötig, um das zu verhindern. Ein Erbvertrag kann Wege eröffnen, um den Pflichtteil nach Ihren Wünschen aufzuteilen, sofern alle Beteiligten damit einverstanden sind. In der Praxis wird der Erbanspruch der Geschwister oft auch mit einem Darlehen abgegolten, das die Nachfolger aus künftigen Gewinnen zurückzahlen.

Diese Seite teilen