Ihre Karriere – Ihre Zukunft

Careerstep, 1.2.2013

Beim VZ VermögensZentrum ist einiges etwas anders. Wir suchen keine Spezialisten, sondern junge Leute mit Entwicklungspotenzial, die Perspektive und einen vielseitigen Job suchen. Wer etwas erreichen will, initiativ ist, klar kommuniziert und geschickt verhandelt, hat bei uns aussergewöhnliche Karriere-Chancen. Das weiss zum Beispiel Tim Zemp (Financial Consultant, 29 Jahre) aus Erfahrung.

Was ist Ihre Rolle beim VZ?

Als Financial Consultant berate ich anspruchsvolle und vermögende Privatpersonen in sämtlichen Finanzfragen. Das VZ hat keine eigenen Produkte, darum kann ich unseren Kunden ohne Interessenkonflikte das empfehlen, was für sie am besten ist. Die VZ Gruppe wächst rasant, und als Teamleiter gebe ich jetzt schon jeden Tag mein Wissen an die nächste Generation weiter.

Das VZ hat ein Mentoren-Modell, bei dem alle Einsteiger mit erfahrenen Financial Consultants zusammenarbeiten. Wie sieht dieses On-the-Job-Modell aus?

Absolventinnen und Absolventen von (Fach-) Hochschulen werden erfahrenen Consultants zugeteilt. So sind sie vom ersten Tag an mitten drin und lernen alle  Facetten ihres Jobs kennen – und die sind aussergewöhnlich vielfältig. Dank dieser engen Zusammenarbeit können wir jeden Einzelnen sehr individuell "on the job" ausbilden. Mein Mentor hat mir schon sehr früh viel Verantwortung übertragen, darum konnte ich Kunden rasch weitgehend selbstständig mit der notwendigen Unterstützung beraten. Heute profitiere ich davon, dass ich meine Entwicklung wesentlich beeinflussen konnte, und dass ich entsprechend meinen Bedürfnissen gefördert wurde.
 

Wie sieht die Schulung und Förderung von Einsteiger Off-the-Job im VZ aus?

Um die Expertise im sehr breiten Themenfeld Kundenberatung erhalten zu können,  wird ein einjähriges, anspruchsvolles Trainee-Programm absolviert. Das VZ fördert  aber nicht nur Neueinsteiger: Ich bin jetzt drei Jahre dabei, und auch in den  kommenden Jahren kann ich interne und externe Ausbildungsmodule nutzen. Dieses  Career-Programm begleitet mich langfristig und trägt wesentlich zu meiner fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung bei.

Inwiefern haben Ihre Vorgesetzten Ihre Entwicklung gefördert und unterstützt?

Das VZ plant langfristig, und zwar gemeinsam mit den Mitarbeitenden. Von Anfang an werden Karrierewege aufgezeigt, und die Weiterentwicklung ist ein fester Bestandteil  der Feedback-Gespräche. Die Perspektiven sind vielfältig, weil das VZ sehr  dynamisch ist und kräftig wächst. Und nicht zuletzt wurde auch ich durch bereits  erfolgreiche Werdegänge anderer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des VZ inspiriert.

Was macht einen Einstieg beim VZ attraktiv?

An meinen Job habe ich hohe Ansprüche: Ich möchte meine Ideen einbringen und  etwas bewirken können. Ich bin jung und möchte nicht stehen bleiben, darum ist mir  die individuelle Förderung wichtig. Im VZ stimmt das alles, und zwar langfristig.

Diese Seite teilen