Dynamisch, jung und innovativ

Careerstep, 1.1.2014

Das VZ ist ein Paradebeispiel für ein dynamisches, junges und sehr innovatives Unternehmen, beschreibt Sandra Waldburger (Financial Consultant, 24 Jahre alt) im Interview mit careerstep die Unternehmenskultur ihres Arbeitgebers.

Sandra Waldburger, warum VZ?

Das VZ arbeitet mit jungen Leuten, fördert sie, investiert in die Ausbildung und bietet klare Perspektiven. Hier finde ich ein Umfeld, wo ich nicht stehen bleibe – weder fachlich, persönlich noch in meiner beruflichen Entwicklung. Als angehende Financial Consultant arbeite ich zudem in einem der vielseitigsten Aufgabengebiete im Finanzbereich. Das organische Wachstum des VZ, der wachsende Markt und
der hervorragende Ruf bei den Kunden waren für mich entscheidende Kriterien bei der Arbeitgeberwahl.

Das VZ ist bekannt für eine intensive Ausbildung. Sie nehmen aktuell am Ausbildungsprogramm vom VZ teil. Was darf man sich darunter vorstellen?

Das VZ plant langfristig mit seinen Mitarbeitenden, daher wird der Entwicklung und Ausbildung ein hoher Stellenwert zugewiesen. Bei mir zeigt sich dies in den regelmässigen Feedbacks, wo ich mich selber und meine Vorstellungen einbringen kann, aber auch in den umfassenden Ausbildungsprogrammen. Gestartet habe ich mit dem Traineeprogramm (eduQua-zertifiziert), wo ich mir off the job das notwendige Know-how für den Job erarbeitet habe. Nach meinem ersten Karriereschritt als Consultant profitiere ich von weiteren Ausbildungsmassnahmen im Rahmen des VZ CareerProgramms. Dieses bietet mir über die nächsten Karrierestufen hinweg laufend Aus- und Weiterbildung.

Was schätzen Sie an der VZ Unternehmenskultur besonders?

Das VZ ist ein Paradebeispiel für ein dynamisches, junges und sehr innovatives Unternehmen, das hat mich sehr positiv überrascht. Mit meinen Vorgesetzten und Kolleginnen und Kollegen arbeite ich sehr unkompliziert zusammen – schliesslich sind wir alle jung und zielorientiert. Das VZ verlangt viel von mir, auf der anderen Seite entscheidet meine Leistung über mein Weiterkommen. Wenn ich mich engagiere und beweise, bekomme ich die Möglichkeit, mehr Verantwortung zu übernehmen.

Führungsverhalten trägt massgeblich zur Unternehmenskultur bei. Wie stellt dies das VZ bei jungen Führungskräften sicher?

Das VZ wächst sehr stark. Fähige und ambitionierte Mitarbeitende erhalten die Chance, ihr Wissen sehr rasch an eine neue Generation weiterzugeben. Damit sie dafür auch qualifiziert sind, besuchen alle Führungskräfte ein internes Führungsprogramm. Praxisnah werden von erfahrenen, langjährigen Führungspersönlichkeiten die wichtigsten Führungsgrundsätze weitergegeben – sodass der unverwechselbare Charakter des VZ weitergelebt werden kann.

Diese Seite teilen