Tipps für Ihre Altersvorsorge: AHV, Pensionskasse, 3. Säule

Diese Seite teilen

Newsletter vom 8. März 2019

Erfahren Sie regelmässig, wie Sie Ihre AHV, Pensionskasse und 3. Säule optimieren können und wie Sie Ihre Pensionierung finanziell richtig planen.

Tipps für Ihre Steuererklärung

Oft ist die Steuererklärung eine lästige Pflicht. Viele müssen sich durch die Formulare kämpfen. Mit diesen Tipps nutzen Sie Ihre Steuervorteile besser, wenn Sie Liegenschaften und Wertschriften besitzen – oder in Pension gehen.

Eigenheim und Versicherung

Die Hypozinsen dürfen Sie wie andere Schuldzinsen abziehen. Handkehrum müssen Sie Ihr Eigenheim als Vermögen versteuern; der Steuerwert wird von der kantonalen Steuerverwaltung geschätzt. Auch den Eigenmietwert müssen Sie bis auf weiteres versteuern. Der neueste Anlauf zur Abschaffung des Eigenmietwertes kommt voran. Umstritten ist, wie weit Abzüge für Schuldzinsen erlaubt bleiben sollen.

Hausbesitzer können auch die Versicherungsprämien und die Kosten für Unterhalt und Verwaltung durch Dritte abziehen. Hier kann man die Pauschale einsetzen oder die effektiven Kosten geltend machen. Bei den effektiven Kosten gehen die Prämien für Gebäudehaftpflicht- und Sachversicherungen oft vergessen. Stockwerkeigentümer können auch die Einlagen in den Unterhaltsfonds abziehen.

Sanierungen und Energieeffizienz

Werterhaltende Investitionen darf man abziehen, wertvermehrende nicht. Die Abgrenzung führt oft zu Diskussionen. Vor grossen Renovationen klärt man am besten genau ab, welche Abzüge akzeptiert werden. Der Bund und viele Kantone anerkennen auch erstmalige Investitionen als Unterhaltskosten, wenn sie den Energieverbrauch senken.

Achtung: Der Bundesrat hat die "Liegenschaftskostenverordnung" überarbeitet. Heute werden energieeffiziente Projekte nur in einem Steuerjahr berücksichtigt, ab 2020 kann man die Abzüge aber über drei Jahre geltend machen. Informieren Sie sich, wie Sie das neue Gesetz zu Ihren Gunsten nutzen können. Steuerlich könnte es sich vielleicht lohnen, energieeffiziente Projekte bis 2020 aufzuschieben.

Ferienwohnungen

Alle Besitzer von Ferienwohnungen müssen die Mieteinnahmen und den Eigenmietwert versteuern, auch wenn die Wohnung oft leer steht. Ist sie teilweise vermietet, darf man den Eigenmietwert kürzen. Wer die Wohnung möbliert vermietet, darf in einigen Kantonen auch etwas für die Abnützung abziehen.

Vermögen und Wertschriften

Wer Wertschriften besitzt, muss die erwirtschafteten Zinsen und Dividenden als Einkommen versteuern. Abzugsfähig sind meistens Depotgebühren, Schrankfach- und Safe-Gebühren sowie Inkassospesen für Coupons. Nicht abzugsfähig sind Gebühren für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Honorare für Finanz-, Anlage- und Steuerberater sowie Emissionsabgaben und Provisionen. In einigen Kantonen darf man pauschal bis zu 3 Promille des Wertschriftenvermögens abziehen, sofern dieses Vermögen durch Dritte verwaltet wird.

Achtung: Das Ausfüllen des Wertschriftenverzeichnisses und die Aufstellung der steuerbaren Erträge kann sehr kompliziert und zeitaufwändig sein. Es kann sich lohnen, bei seiner Bank ein Steuerverzeichnis zu bestellen, auch wenn es etwas kostet. Diese Kosten sind in den meisten Kantonen als Vermögensverwaltungskosten abzugsfähig.

Vorsorge

Die Renten aus AHV und Pensionskasse sind meistens zu 100 Prozent als Einkommen zu versteuern. Ein Kapitalbezug aus der Pensionskasse und der Säule 3a wird aber nur einmal und zu einem günstigeren Tarif besteuert. Komplizierter ist es bei Kapitalabfindungen des Arbeitgebers. Hier hängt die Besteuerung vom Zweck ab: Hat die Abfindung einen Vorsorgecharakter, wird sie vom Bund und vielen Kantonen zum günstigeren Vorsorgetarif besteuert.

Achtung: Frühpensionierte müssen weiterhin AHV-Beiträge zahlen. Die Beitragspflicht endet für Männer mit 65 Jahren, für Frauen mit 64 Jahren. Vergessen Sie darum nicht, diese Beiträge vom steuerbaren Einkommen abzuziehen.

Sie möchten Ihre Steuern optimieren? Die VZ-Experten helfen Ihnen gern. Bestellen Sie das kostenlose Merkblatt "Tipps zum Steuern sparen". Oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin im VZ in Ihrer Nähe.